Abrufangebote

Hier präsentieren wir Ihnen eine Reihe von Abrufangeboten, die Sie für Ihre Arbeit vor ort nutzen können.

Störungen

Umgang mit Störungen in der Konfirmandenarbeit

Störungen gibt es immer in Konfi-Stunden, aber manchmal sind es so viele, dass die ganze Konfirmandenarbeit darunter leidet. Auch versierte und erfahrene Haupt- und Ehrenamtliche stoßen bisweilen an ihren Grenzen und die eigentlich geschätzte Konfirmandenarbeit macht dann keinen Spaß mehr. Welche Strategien und welche inneren Haltungen sind erfolgreich im Umgang mit solchen schwierigen Situationen?
An Praxisbeispielen kann Studienleiter Pfr. Dr. Harmjan Dam unterschiedliche Zugänge zu Störungen aufzeigen. Im Rahmen eines Studientages oder – nachmittages werden mit Hilfe kollegialer Fallbesprechungen konkrete Hilfestellungen für den Umgang mit Störungen der eigenen Konfirmandenarbeit gegeben.

Veranstalter: RPI, Tages- oder Halbtagesveranstaltung, Termin: nach Vereinbarung,

Ort: in Ihrem Dekanat
Leitung: Pfr. Dr. Harmjan Dam und Pfrn. Dr. Andrea Knoche, RPI
Kontakt: andrea.knoche@rpi-ekhn.de ml>

Wie Sie es brauchen

Konfi-Arbeit - ganz wie Sie’s brauchen ...

Kleine Gruppen – große Gruppen – Konfis mit Handicap – Angebote für Eltern – Konfis und Gottesdienst – Teamarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen – ein Konfi-Tag im Dekanat – wöchentliche Konfi-Stunden oder Blocktage? – handlungs- und erfahrungsorientierte Methoden – lebendige Bibelarbeit für Konfis – Konfi-Arbeit mit Stationen – was tun bei sehr bunt gemischten Gruppen? - Ideen für den Anfang und den Abschluss einer Konfi-Stunde ... Zu diesen und vielen anderen Themen der Konfirmandenarbeit lassen sich Impulse und Anregungen einbringen und gemeinsam die Fragen bearbeiten, die Ihnen im Dekanat wichtig sind ... ganz, wie und wann Sie’s brauchen.

Veranstalter: RPI, Tages- oder Halbtagesveranstaltung, Termin: nach Vereinbarung,

Ort: in Ihrem Dekanat
Leitung: Pfrn. Dr. Andrea Knoche, RPI, mit Referent/innen
Kontakt: andrea.knoche@rpi-ekhn.de


Heterogenität

Weil alle unterschiedlich sind – Konfirmandenarbeit in heterogenen Lerngruppen

Nirgendwo kommen so unterschiedliche Jugendliche in diesem Alter zusammen wie in der Konfirmandenarbeit: von Schülerinnen und Schülern aus der Förderschule bis zum Gymnasium sind alle vertreten. Diese Vielfalt stellt die Verantwortlichen in der Konfi-Arbeit oft vor große Herausforderungen: wie gelingt es Einzelnen mit ihren Möglichkeiten gerecht zu werden, mit Störungen umzugehen, ein positives Gruppen-Klima zu fördern und dabei etwas von dem umzusetzen, was inhaltlich wichtig ist?

Dazu bieten wir zwei Veranstaltungen an:

1. Es gibt religionspädagogische Ansätze, die Studienleiter Wolfgang Wendel (Herborn) an einem konkreten KA-Thema mit Pfarrerinnen, Pfarrern und Konfi-Teams entwickeln kann. Bei einem Studientag im Dekanat geht es um die Fragestellungen der Teilnehmenden und um die praktische Erarbeitung eines KA-Themas unter dem Aspekt der Arbeit mit heterogenen Lerngruppen.

2. Auch gibt es kooperative und individuelle Lernformen, die dazu beitragen  das Gruppengefühl der Konfis weiterzuentwickeln. Oft steht am Ende eines gemeinsamen Lernweges der  Erfahrungssatz  “ …. und das haben wir geschafft! Dazu bieten wir einen Studientag oder – nachmittag an, bei dem Sie durch die praktische Erarbeitung eines KA-Themas  Methoden kennenlernen können,  die es ermöglichen neue Perspektiven einzunehmen  und die Heterogenität der Lerngruppe als Ressource des gemeinsamen Lernens zu erleben.

Veranstalter: RPI der EKHN
Tages- oder Halbtagesveranstaltung
Termin: nach Vereinbarung

Ort: vor Ort im Dekanat

Leitung: Pfr. Wolfgang Wendel und Pfrn. Dr. Andrea Knoche, RPI der EKHN

Kontakt: Regionale Arbeitsstelle des Religionspädagogischen Institutes der EKHN
RPI Herborn
Haus der Kirche und Diakonie
Am Hintersand 15

35745 Herborn
Tel. 02772-5834-400 (Sekretariat)
Tel. 02772-5834-410 (Studienleiter)
Mobil 0175-2664055 (Diensthandy Studienleiter)
Fax. 02772-5834-740
herborn@rpi-ekhn.de

Lebensrelevanz

Wie wird Konfirmandenarbeit für die Konfis lebensrelevant?

Veranstalter: RPI der EKHN
Tagesveranstaltung
Termin: Nach Vereinbarung

Inhalt: Dieses Tagesangebot richtet sich an Dekanatskonferenzen oder wesentliche Teile davon. Wir gestalten einen Studientag zur Konfirmandenarbeit bei Ihnen vor Ort. Das variable Grundmuster des Tages führt zunächst ins Thema ein. Dem folgt ein Praxisteil, der eigene Planungen und Versuche ermöglicht. Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden diese vorgestellt und für das Thema ausgewertet. Ein Ausblick auf die weitere Umsetzung schließt den Studientag ab.
Die Konfistudie bringt es an den Tag: Die Jugendlichen schätzen die Gemeinschaftserlebnisse in der Konfizeit sehr, aber den kirchlichen Inhalten weisen sie wenig Bedeutung für ihr eigenes Leben zu. Der Studientag fragt nach Ursachen und vor allem nach Lösungswegen, die Welt des Glaubens mit der Lebenswelt der Jugendlichen in Verbindung zu bringen. An einer konkreten Einheit soll das anschaulich werden.

Leitung: Prof. Dr. Thorsten Moos, Theologisches Seminar Herborn
Ort: Vor Ort im Dekanat
Kontakt: RPI und Theologisches Seminar

Gottesdienst

Konfis und Gottesdienst – Zwei Welten begegnen sich

Veranstalter: RPI der EKHN
Tagesveranstaltung
Termin: Nach Vereinbarung
Konfirmandenarbeit


Inhalt: Dieses Tagesangebot richtet sich an Dekanatskonferenzen oder wesentliche Teile davon. Wir gestalten einen Studientag zur Konfirmandenarbeit bei Ihnen vor Ort. Das variable Grundmuster des Tages führt zunächst ins Thema ein. Dem folgt ein Praxisteil, der eigene Planungen und Versuche ermöglicht. Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden diese vorgestellt und für das Thema ausgewertet. Ein Ausblick auf die weitere Umsetzung schließt den Studientag ab.
Der Gottesdienstbesuch der Konfirmand/innen ist einer der kritischen Punkte in jedem Konzept. Wie verpflichtend ist der Gottesdienstbesuch und wie setzt man die Teilnahme durch, ohne die eigenen Ziele zu beschädigen? Warum empfinden die Konfis ihn als langweilig? Und welche Möglichkeiten gibt es, hier etwas zu ändern? Der Studientag will Konzepte und Praxisbeispiele erkunden, die Gottesdienst und Konfis näher zueinander bringen.

Leitung: Prof. Dr. Thorsten Moos, Theologisches Seminar Herborn
Ort: Vor Ort im Dekanat
Kontakt: RPI und Theologisches Seminar

Planung

Konfirmandeneinheiten effektiv planen

Veranstalter: RPI der EKHN
Tagesveranstaltung
Termin: Nach Vereinbarung
Konfirmandenarbeit

Inhalt: Dieses Tagesangebot richtet sich an Dekanatskonferenzen oder wesentliche Teile davon. Wir gestalten einen Studientag zur Konfirmandenarbeit bei Ihnen vor Ort. Das variable Grundmuster des Tages führt zunächst ins Thema ein. Dem folgt ein Praxisteil, der eigene Planungen und Versuche ermöglicht. Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden diese vorgestellt und für das Thema ausgewertet. Ein Ausblick auf die weitere Umsetzung schließt den Studientag ab.
Zeit für Vorbereitung ist ein knappes Gut im Pfarralltag. Die pädagogischen Herausforderungen in der Konfirmandenarbeit werden dagegen nicht kleiner. Wie kann man in diesem Dilemma Konfirmandeneinheiten schnell und zugleich gut planen? Was wie die Quadratur des Kreises klingt, verlangt nach pädagogischen Grundsätzen und Handwerkszeug. Der Studientag will ein paar Schneisen in den Didaktikdschungel schlagen und konkrete Umsetzungen ausprobieren.

Leitung: Prof. Dr. Thorsten Moos, Theologisches Seminar Herborn
Ort: Vor Ort im Dekanat
Kontakt: RPI und Theologisches Seminar

Neues für die Konfirmanden-Arbeit

Neues für die Konfirmanden-Arbeit

Konfirmandenarbeit liegt vielen Haupt- und Ehrenamtlichen sehr am Herzen und gerade deshalb haben Pfarrerinnen, Pfarrer und Konfi-Teams Lust darauf auch Neues kennenzulernen und auszuprobieren: spannende und nicht alltägliche Themen, ein update für das eigene Jahresprogramm, ungewöhnliche Arbeitsformen wie Konfi als Ferienangebot oder sie planen Konfi-Tage im Dekanat. - Das RPI der EKHN bietet dazu Unterstützung durch Studientage und –nachmittage „vor Ort“ an. Das Thema bestimmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Veranstalter: RPI der EKHN, Tages- oder Halbtagesveranstaltung, Termin: nach Vereinbarung
Ort: in Ihrem Dekanat
Leitung: Pfrn. Dr. Andrea Knoche, RPI der EKHN, mit Referent/innen
Kontakt: andrea.knoche@rpi-ekhn.de